Anchor Steam Brewery – Factory Tour

Im Zuge der „SF Made“ Woche hatte ich das Vergnügen, Anchor Steam Brewery, eine eine der ältesten Bierbrauereien in San Francisco besuchen zu dürfen.

Die Brauerei Anchor Steam blickt auch eine reichhaltige und spannende Firmengeschichte zurück.

Das erste mal in Erscheinung getreten ist die Brauerei als Gottlieb Brekle, ein Deutscher Bierbrauer um 1850 ein lokale Bierbrauerei gründete und erfolgreich Bier braut und verkauft. Im Jahre 1896 wurde diese Brauerei an die Herren Ernst F. Baruth und otto Schinkel, Jr (ebenfalls Deutsche Bierbrauer) verkauft und erhielten daraufhin den Namen Anchor Brewery. Bis heute zeigt das Bierlabel „Made in San Francisco since 1896“. Weshalb man sich auf dem Namen Anchor verständigte ist heute nicht mehr eindeutig belegen.  Zu dem Zusatz „Steam“ gibt es zwei unterschiedliche Legenden: die erste geht davon aus, dass „Steam“ für die Produktionstechnik steht (das Bier musste unter „primitiven Konditionen“ also ohne Zusatz von Eis welches sehr teuer in der Herstellung war, gekühlt werden.) Die Zweite Legende besagt, dass mit „Steam“ der wirkliche Rauch/Steam gemeint ist der vom Dach der Brauerei aufstieg, da dort das Bier zum Kühlen über der Nacht gekühlt wurde.

Eine andere witzige Anekdote ist, dass die Brauerei Anchor Steam während in den Jahren der Prohibition (1919 – 1933 – der Zeitraum in dem die Herstellung und Vertrieb von Alkohol unter der amerikanischen Verfassung unter Strafe stand) praktisch kein anderes Geschäftsmodel außer das Brauen von Bier vorzuweisen hatte. Während anderen Brauereien und Destillerien in dieser Zeit zumindest vorgaben auf Limonaden und andere alkoholfreie Getränke zu spezialisieren, hat Anchor Steam praktisch in dieser Zeit „nichts“ produziert.

Neben den in San Francisco und Umgebungung duraus populaeren Anchor Steam Bier produziert werden in der Destillerie auch Gin und Whiskey hergestellt . Beide der „Old Potrero Single Malt Straight Rye Whiskey“ und der „Junipero Gin“ sind Preisgekrönt werden in kleinen Chargen hergestellt .

Zum Ende der Factory Tour hat man dann die Gelegenheit 6 Biere der Brauerei zu probieren.( Ich kann nur jedem nahelegen vorher gut zu frühstücken, die Biere werden reichlich ausgeschenkt)

Anchor Steam bietet die Tour zweimal wöchentlich umsonst an, allerdings muss man sich anmelden, und die Tour ist in der Regel Wochen vorher ausgebucht. Alle naehere Informationen zur Tour sind hier zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.